Ultraschall

Ultrachallwellen erzeugen eine Mikromassage des Gewebes und wirken stark durchblutungsfördernd, schmerzlindernd und regenerationsfördernd. Das Einbringen von Medikamenten mittels Ultraschall in den Körper nennt man Sonophorese.

Einsatzgebiete des Ultraschalls (kleine Auswahl):

Einsetzbar ist der Ultraschall bei Narbenbehandlung, Gelenksarthrosen, Muskelverspannungen, Triggerpunktbehandlung, Sehnenansatzreizungen, wie z. B. Achillodynie, Tennisellenbogen und Affektionen im Bereich der Wirbelsäule.

Erfolgreiche Kombination der Ultraschall-Behandlung mit z. B.:

Krankengymnastik
Manuelle Therapie
Sportphysiotherapie
Elektrotherapie
Massagen
Wärmetherapie / Wärmeanwendungen