Osteopathie auf dem Vormarsch

Krankenkassen übernehmen immer häufiger die Behandlung. Für die Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen muss eine ärztliche Bescheinigung ausgestellt werden. Mit dieser Bescheinigung kann der Patient zu einem Therapeuten...mehr erfahren

26.10.2012

Kieferorthopädie und Tapeverbände

Wir haben unser Leistungsangebot für Sie erweitert. Wir behandeln Sie vorbereitend und unterstützend bei der Kieferorthopädie. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Physiotherapie/Kieferorthopädie.Auch im...mehr erfahren

13.08.2009

Labordiagnostik

Seit Winter 2008 wurde das Therapiespektrum um die Labordiagnostik erweitert. Die Labordiagnostik beinhaltet unter anderem die Untersuchung von Speichel, Blut, Urin und Stuhl.Weiter Informationen finden Sie auf der...mehr erfahren

04.03.2009

Triggerpunktbehandlung

Triggerpunkte sind Schmerzpunkte, die im Muskelgewebe zu finden sind. Bei Stimulation treten Schmerzen auf,die ausstrahlenden Charakter haben können. Die Triggerpunkte sind im Muskel als kleine Verhärtungen / Verdickung...mehr erfahren

28.05.2008

Hilfe bei Entwicklungsstörungen des Säuglings

Entwicklungsstörungen bei Säuglingen können mit Hilfe sanfter osteopathischer Techniken reduziert bzw. behoben werden, dazu hören KISS-Syndrom, Schreikinder, Lageasymmetrie. Für näher Informationen stehen wir Ihnen gern zur...mehr erfahren

28.02.2008

Kiefergelenksstörungen

Kiefergelenksstörungen können sehr wirkungsvoll durch osteopathische Techniken reduziert werden. Kiefergelenksbeschwerden äußern sich zum Beispiel durch Knacken im Kiefergelenk, Gesichtsschmerz, funktionelle Zahnschmerzen oder...mehr erfahren

28.02.2008

Manuelle Thermodiagnostik

Jedes Lebewesen strahlt Wärme ab, die wahrgenommen werden kann. Dr. A.T. Still verwendete bereits während seiner osteopathischen Behandlungen diese Form der erweiterten Diagnose. Der französische Osteopath J.P. Barral entdeckte die manuelle Thermodiagnose neu und setzte sie in der osteopathischen Behandlung ein. Veränderungen im Stoffwechsel, der Durchblutung wie z.B. bei Entzündungen gehen mit einer veränderten Wärmeabstrahlung einher, die der Osteopath mit seinen Händen wahrnehmen kann. Die manuelle Thermodiagnostik wird besonders als zusätzliche Information bei strukturellen und funktionellen Beschwerden eingesetzt.